# #
zum Online-Shop Küchenfrisch.de
Menü fixierenMenü lösen
Advertisement | Advertising

2020 - Hydroponik Selbstversorger Balkon

13.08.20 Einmachzeit - Balkongarten-Ernte verwerten und konservieren

Es ist Hochsommer und wir ernten gerade auf unserem Hydroponik Balkongarten mehr, als wir essen können - die richtige Zeit, an den Herbst und Winter zu denken. So machen wir aus Kräutern z.B. leckeren Estragon und Estragon/Rosmarin Essig, setzen einen aromatischen Salbeigrappa, Zitronenmelisse-Schnaps und Kräuterbitter an.

Tomaten, Chili und Parika werden mit ein paar Gewürzen zu Pili Pili gekocht, ein leckeres, scharfes Würzmittel, nicht nur für die kalten Tage. Gurken konservieren wir zu süß-sauren Vespergurken und Zucchini haben wir gegrillt und mit Kräutern und Knoblauch in Öl eingelegt. So können wir später noch von unserer Sommerernte zehren.

12.08.20 Erste Erfahrungen mit CANNA Boost

Nachdem wir von den guten Ernte-Erfolgen mit dem CANNA BOOST Accelerator bisher nur hörten, testen wir ihn gerade selbst auf unserem Balkongarten. Wir haben eine Sprühlösung mit 2 mL CANNA Boost auf 1 L Wasser angesetzt und unsere Pflanzen damit mehrmals besprüht. CANNA Boost ist ein Pflanzenhilfsmittel unter Verwendung pflanzlicher Stoffe und soll durch Verbesserung des Stoffwechsles der Pflanzen die Abwehrkräfte stärken und auch durch bessere Blütenbildung zu höheren und besseren Ernteergebnissen führen.

Unser Eindruck ist tatsächlich, dass sich unsere Pflanzen, seitdem wir sie besprühen, tatsächlich noch besser entwickeln. Unsere Zucchinis scheinen regelrecht zu explodieren und bilden sehr viele Früchte gleichzeitig. Das haben sie vorher zwar auch schon gemacht, aber nicht in der Ausprägung. Außerdem hat sich nur ein Teil der Früchte gut entwickelt. Jetzt wachsen alle super.

Auch unsere Tomaten haben wieder einen deutlichen Schub getan, blühen und bilden kräftige Früchte für die zweite große Erntephase. Dirkte Vergleichstest, mit und ohne CANNA Boost haben wir nicht durchgeführt. Unser Eindruck ist aber durchaus positiv, so dass wir hier weiter testen.

20.07.20 Sommergemüse aus dem Hydroponik Balkongarten

18.07.20 Ernten, Nachsetzen und Pflanzenpflege bei Hydroponik

Dank der guten Versorgung der Pflanzen beim hydroponischen Anbau sind die Tomaten, Salate, Kapuzinerkresse etc. sehr gut gewachsen. Nun war es wichtig, sich um den Dschungel zu kümmern - d.h. Salate rechtzeitig zu ernten und Tomaten zurück zu schneiden. 

Beim NFT-System ist es auch immer wichtig zu schauen, dass die Wurzeln nicht zu groß sind und das System verstopfen. Dies war bei der Kapuzinerkresse der Fall, bei der wir die Wurzeln gekürzt und sie in ein anderes System umgesetzt haben. 

Nebem dem regelmäßigen Ausgeizen bei Tomaten schneiden wir von unten her auch Blätter heraus, damit die Tomaten Sonne abbekommen. Die Schnüre, an denen sie in die Höhe wachsen, wurden nachgespannt und die Tomaten daran befestigt. 

Die Salate im NFT-Vertikalgarten haben wir geerntet und bei den verbleibenden Pflanzen, wie der Erdbeere und Petersilie die Wurzeln etwas gekürzt. Damit es auch weiterhin Salate zu ernten gibt haben wir Eichblattsalat,  Endivie, Romanasalat und Kohlrabi nachgesetzt.

18.06.20 Nach 6 Tagen Urlaub - alles OK Dank automatischer Bewässerung

Nach unserem Kurzurlaub war alles gut gewachsen. Ein bisschen Pflanzenpflege ist jetzt wieder notwendig. Aber Dank unseres zentralen Nährstoffbehälters, der alle Hydroponik-Pflanzsysteme automatisch nachfüllt, haben alle Pflanzen überlebt und wir können ernten.

28.05.20 Wo sonst Blumen wachsen, gedeihen Kohlrabi und Salate

... dieser Spruch stammt von einem Freund, der unseren Balkongarten bestaunt hat. Viele Kräuter, wie die Kapuzinerkresse, haben schöne Blüten und beleben den Kräuter- und Gemüsegarten.

Weiter Infos auch auf: DIY - Balkongeländer Hydroponik


Seit Mitte Mai können wir außer Kräutern auch schon Salate und Gurken ernten - die ersten Zucchini sind auch bald erntereif. Nachdem wir dieses Jahr außer Kohlrabi keine Kohlsorten anbauen wollten haben wir doch noch ein neues "Säulenprojekt" mit Kokossubstrat und verschiedenen Kohlsorten gestartet. Wir berichten hierüber separat.

 

 

27.05.2020 Hydroponik Garten unserer Verwandtschaft

Die Vorteile des hydroponischen Gärtners und der damit verbundenen automatischen Bewässerung und üppiger Ernte will auch die Familie unseres Bruders / Schwagers nutzen und hat neben der Terrasse einen Hydroponik Garten aufgebaut.

18.05.20 - Die Eisheiligen sind vorbei - Balkonsaison startet

Nach den etwas ungemütlicheren letzten Tagen und Nächten haben wir unseren Balkon für die Freiluftsaison hergerichtet. Die Hydroponik NFT-Rinne mit Salat und Kohlrabi ist, wie ich finde, auch sehr dekorativ.

06.05.20 Nachtfrost - kein Problem für die Hydroponik NFT-Systeme

Nachdem Nachtfrost angekündigt wurde haben wir die Tomaten, Gurken, Chilis ... in den Drip-Systemen mit Folie abgedeckt, um sie vor Frost zu schützen. Die Hydroponik Ebbe-Flut Säule und die NFT-Rinnen haben wir kurzer Hand ausgeräumt und die Pflanzen in Wannen mit Wasser über Nacht ins Haus gestellt.

Ist ja kein Problem - bei hydroponischen Systemen man kann jederzeit die Position der Pflanzen verändern, je nach Licht, Wärme, Kälte oder Platzbedarf - ohne viel Aufwand.

05.05.20 Balkongarten ohne Erde - alles wächst

Unser Hydroponik Balkongarten entwickelt sich gut und wir können schon Salate, Kräuter und Mangold ernten. Die Selbstversorgung funktioniert bereits Anfang Mai. Die Bilder zeigen den Wachstumsfortschritt der letzten 2 Wochen.

19.04.20 - Kräuter- und Gemüsegarten auf dem Selbstversorgerbalkon

Die Outdoorsaison unseres Hydroponik Balkongartens 2020 hat begonnen. Am 06. April haben wir angefangen, die verschiedenen Hydroponik-Systeme auf unseren beiden Balkonen aufzubauen. Auf dem oberen Balkon sind die Pflanzgefäße bereits alle bepflanzt, bis auf Kohlrabi und Salate haben wir alles selbst angezogen. Wir haben wieder einiges umgebaut, um weitere Erfahrungen zu sammeln.

Neu installiert wurde die doppelwandige NFT-Rinne an den Balkongeländern. Die Vertikale Farm aus NFT-Rinnen haben wir von innen auf den Balkon umgezogen – der Indoor-Anbau wurde beendet. Neu ist ein Ebbe-Flut-System, das EF120 von Nutriculture, das wir mit Tonkugel-Substrat betreiben. Hier haben wir von der Balkontomate über Bio-Gurke bis zu Kopfsalaten verschiedene Pflanzen eingesetzt. Es ist ein einfaches System, das zeitgesteuert geflutet wird. Bisher wächst alles sehr gut und wir sind begeistert.

Im kleinen Wilma Drip-System Mini 8 Pflanzen in Anlehngewächshaus haben wir dieses Jahr neben Spitzpaprika und Chilis auch Gurken eingesetzt – erste Fruchtansätze sind bereits da und wir freuen uns schon jetzt auf die Ernte.

Weitere Blogbeiträge - Selbstversorgerbalkon 2020

2020 Balkongarten Blogbeitrag

Kokossubstrat in Pflanzsäule - Erfahrungen

Wir testen, wie sich Kokossubstrat im Vergleich zu Tonkugelsubstrat in einer automatisch bewässerten Pflanzsäule verhält und wie gut verschiedene Gemüsesorten wachsen  ......

2020 Balkongarten Blogbeitrag

26.04.20 - Gekaufte Pflanzen schnell in Hydroponik einsetzen

Du hast noch keine Pflanzen für dein Hydroponik Projekt angezogen, willst aber am besten gleich beginnen? Wir zeigen dir, wie du im Handel gekaufte, in Erde angezogene Jungpflanzen  / Setzlinge schnell in dein Hydroponik System setzen kannst - schneller gehts nicht ......

Hydroponik Balkongarten 2020

Sämlinge wachsen - Bilder im März, 5 + 14 Tagen nach Aussaat

Die ersten Jungpflanzen wachsen und gedeihen. Wir vergleichen das Wachstum von Sämlingen in unterschiedlichen Substraten für unser Hydroponik Selbstversorger Balkongarten Projekt 2020.