# #
zum Online-Shop Küchenfrisch.de
Menü fixierenMenü lösen
Advertisement | Advertising

Hydroponik Selbstversorger Balkon 2020

Jungpflanzen für die Hydroponik – Zeit für die Aussaat

Es ist Anfang März und es wird Zeit, mit der Aussaat für unser Hydroponik Balkongarten Projekt 2020 zu beginnen. Wir sind etwas später dran als letztes Jahr, noch liegen wir mit der Anzucht von Jungpflanzen für Hydroponik aber gut in der Zeit, für unseren Selbstversorgerbalkon 2020.

Letztes Jahr haben wir getestet, was für Kräuter, Gemüse und Salate hydroponisch angebaut werden können und hatten über 80 verschiedene Pflanzen  – bis auf Wurzelgemüse ist so gut wie alles erdenfrei hervorragend gewachsen. 

Dieses Jahr fokussieren wir uns mit unserem Hydroponik Selbstversorger Balkongarten auf die Pflanzen, die wir am liebsten gegessen haben. Dafür testen wir Substrate und Systeme im Vergleich. 

 

Da uns Nachhaltigkeit wichtig ist bevorzugen wir kompostierbare Substratmaterialien und testen OrangePlugs und Eazy Plugs im Vergleich. 

Vorbereitung für die Aussaat:

  • Samen mit gleicher Aussaatzeit verwenden.
  • Warmkeimer (ca. >18 °C) und Kaltkeimer (ca. <18 °C) heraussuchen.
  • Dann in Lichtkeimer und Dunkelkeimer sortieren.
    Hinweis: je größer der Samen ist, umso tiefer muss er ins Substrat (Dunkelkeimer) – je kleiner der Samen ist, umso mehr Licht benötigt er zum Keimen (Lichtkeimer) und wird nur aufgestreut und leicht angedrückt.
  • Genaue Angaben zur optimalen Anzucht findest Du auf den Rückseiten der Samenpackungen. Gewächshäuser mit Abdeckung bereitstellen.
  • Wenn Du Warmkeimer und Kaltkeimer hast benötigst Du mindestens 2 Gewächshäuser, um für Deine Samen die optimalen Keimbedingungen zu schaffen.
  • Für Hydroponik geeignetes Substratmaterial bereitstellen, keine Erde.
  • Nun sind die meisten Vorbereitungen schon gemacht und Du kannst Dich auf das Säen freuen. 
  • Da wir Eazy Plugs und OrangePlugs im Vergleich testen wollen, säen wir einen Teil der Samen in beiden Substraten an. Vorgehensweise:
  • 2 Schüsseln mit Wasser bereitstellen.
  • In das Wasser für die OrangePlugs gebe ich etwas Dünger, z.B. Canna Start. Eazy Plugs enthalten bereits einen Dünger.
  • Dann die Plugs ins Wasser geben und vollsaugen lassen.
  • Die Trays zuschneiden und in die Gewächshausschale setzen, dann die getränkten Plugs aus dem Wasser herausnehmen und in die Trays einsetzen.
    WICHTIG: Die OrangePlugs etwas ausdrücken, sie dürfen nicht zu nass sein, ansonsten fangen sie an zu kompostieren!
  • Lichtkeimer aufstreuen.
  • Dunkelkeimer ins Substrat eindrücken – z.B. mit einem Holzstäbchen. Bei Eazy Plugs am Besten noch etwas Material vom Rand abbrechen und den Dunkelkeimer abdecken
  • Damit man später die Jungpflanzen zuordnen kann ist eine Beschriftung wichtig.
  • Alle Substrate nochmal mit Wasser besprühen und dann die Abdeckung aufsetzen.
  • Die Gewächshäuser der Warmkeimer entweder warm stellen oder beheizen, die der Kaltkeimer kühler stellen – bei allen aber für ausreichend Beleuchtung sorgen, sonst werden die Pflanzen gakelig.
  • WICHTIG: Die Gewächshäuser regelmäßig belüften! Ab und zu die Pflänzchen besprühen, Staunässe unbedingt vermeiden.

Nun braucht man etwas Geduld aber schon nach wenigen Tagen sieht man die ersten Samen keimen und wachsen.

5 Tage nach der Aussaat - Erste Sämlinge

14 Tage nach der Aussaat - alles hat gekeimt

Bereits 14 Tage nach der Aussaat haben alle Samen gekeimt und Sämlinge sind sichtbar. Das Keimverhalten ist beim fasrigen OrangePlugs aus Jute und dem schwammartigen Eazy Plug ähnlich. 

Verschiedene Sämlinge im direkten Vergleich

Die Bilder zeigen im direkten Vergleich das Wachstumsverhalten der Sämlinge von Brunnenkresse, Mangold und Stielmus 14 Tage nach der Aussaat.

Auch beim Vergleich der Salatgurken wachsen die Jungpflanzen in den Jutefasern etwas kompakter und langsamer in die Höhe. Der Vergleich der Plugs von unten zeigt, dass die Wurzelbildung bei beiden Plugs gut ausgeprägt ist.

Vergleich der organischen Substrate für Hydroponik - Beobachtungen

OrangePlugs

  • Samen sind sehr gut einzubringen, auch in unterschiedlichen Tiefen.
  • Samen sind auch gut verteilbar.
  • Die Sämlinge wachsen etwas kompakter, neigen weniger zum Gageln, was positiv ist.
  • Die Wurzelbildung und Durchwurzelung ist sehr gut.
  • Die OrangPlugs nicht zu nass halten, Staunässe vermeiden, also lieber Besprühen als Gießen.
  • Wichtig ist auch eine gute Belüftung des Gewächshauses.

Eazy Plugs

  • Samen sind gut einzubringen, bevorzugt in der Mitte.
  • Dunkelkeimer können mit einem kleinen Plug-Materialstück abgedeckt werden.
  • Die Sämlinge neigen etwas stärker zum Gageln.
  • Die Wurzelbildung und Durchwurzelung ist ok.
  • Die EazyPlugs sind weniger empfindlich gegen Überfeuchtung.
  • Auch bei Eazy Plugs ist eine gute Belüftung des Gewächshauses wichtig.

21.03. - Erste Sämlinge in Aeroponik und DFT-Systeme umgesetzt

Weitere Informationen zur Anzucht von Jungpflanzen für die Hydroponik findest Du auch in unserem Bericht vom Balkongarten Projekt 2019 sowie in unserem Hydroponik Leitfaden.

25.03. - Jungpflanzen Tomaten und Gurken im Anlehngewächshaus